KREASOLI - Meine Stadt

Hier gibt es Impressionen von Bad Kreuznach und näherer Umgebung!

Dienstag, 30. August 2016

Im Zwingel

Gleich am Anfang des Gässchens hängt unterhalb des Straßenschildes folgende Werbung:



Das Cafe (ich krieg' das Accent aigu nicht mehr auf das e drauf ... grrr ... und weiß nicht, warum), jedenfalls hatten wir (Herr Süßfrosch und ich) dieses Cafe vor langem besucht. Wer mag, guckt hier(klick) noch mal.

Blick in den Zwingel

Schöne alte Tür

Ehemalige Brauerei



Das war mal eine Scheune, sie wurde 1880 umgebaut zu einem dreigeschossigen Wohnhaus. Im Erdgeschoß ist das Fachwerk verputzt, und oben ist es bemalt mit Schnörkeln.  Das Haus hat einen trapezförmigen Grundriss, und an der Nordseite ...

... ist unter Anderem ein Wandbild, ...

welches die Feuerwehr darstellt. Zu sehen sind die historischen Brückenhäuser, die das Wahrzeichen der Stadt Bad Kreuznach sind.

Und in einem der Fenster wacht passend dazu eine Feuerwehrmaus. ;)

Am Ende des Zwingels steht ein altes Kutscherhaus, welches bereits 1800 direkt an der alten Stadtmauer erbaut wurde und zwar am Durchgang zum Schloßpark, der auch schon im Blog war.

Der Kutscher fuhr für die Puricellis. Dieses Kleinod wurde erst kürzlich herausgeputzt, wie zu sehen ist, in klassischem Ochsenblutrot. Mit diesem Farbton wurden früher auch gerne mal Fachwerkbalken gestrichen.

Jedenfalls leuchtet es einem nun auch schon aus der Richtung der Ellerbachbrücke entgegen. Von der aus hat man übrigens teilweise auch einen schönen Blick hin zum "Klein-Venedig" der Stadt. Das zeige ich dann ein anderes Mal.

Sonntag, 23. August 2015

Jahrmarkt-Eröffnungstag

Am Freitagnachmittag war ich mit Herrn Süßfrosch auf dem Rummel. 
Die Bilder sind alle mit dem Handy gemacht, da ich Gewicht in der Handtasche sparen wollte.
Daß noch wenig Betrieb dort herrschte, kam uns zugute, denn man konnte gemütlich ohne Gedrängel schlendern ...
.... und auch Karussell fahren, natürlich!;-)

"Ooooma, ...
... hier oben bin ich !"


Schiefes Selfie im Riesenrad


Toller Blick vom Riesenrad runter








"Oma, willst Du auch mal probieren?" Davon bekam ich eine ganz blaue Zunge! ;-( Die zeige ich Euch jetzt aber nicht! ;-)


Also, wir zwei hatten wieder mal viel Spaß an "unserem Jahrmarktstag"! ;-)


Mittwoch, 9. April 2014

Letzter Teil der Impressionen von besagtem Spaziergang

Das war übrigens Fräulein Zuckerschnutes erstes echtes Schaukelerlebnis auf einem Spielplatz.

Danach ging's weiter am Wasserrad vorbei zum Kurhauspark.

Im Hintergrund (linke Hälfte) sieht man ein Gradierwerk, ich berichtete ja schon öfter davon, zum Beispiel beim "Salinental".

Diese Dame hielt schon ab und an meine Taschenmodelle zur Präsentation! ;-) Vielleicht erinnert Ihr Euch? Heute möchte sie Euch mit einer Blüte begrüßen, die wohl ein anderer Spaziergänger dort hübsch platzierte. Links im Hintergrund -auf der anderen Naheseite- ist noch der Fuß des Rheingrafensteins zu sehen.

Und auf dem Rückweg schnüffelte uns noch dieses fluffige Häschen entgegen, ...

außerdem zeigte sich diese kleine Tee-Eule (Erinnerung, daß wir zum Abendbrot heim sollten *g*), ...

... und diese stolzen Hähne (alles Blech! *lach*) . Und erst hier beim Hochladen bemerke ich gerade, daß der Rheingrafenstein noch immer anwesend ist ;-) , er hat sich im Fenster gespiegelt.

Ein Abschiedsblick zum Rotenfels (der spielte ja auch schon öfter mit im Blog), und ...

die Ebernburg wurde ebenfalls noch eines letzten Blickes gewürdigt, bevor es dann heim ging.
"Also Tschüß, bis zum nächsten Mal!" ... winkt Euch Fräulein Zuckerschnute zu. ;-)))

Dienstag, 8. April 2014

Rheingrafenstein und Fischerhaus

... schwindelnde Höhen ... hier mal der Aussichtspunkt von nahem ...
... etwas weiter weg ...
und noch bißchen weiter  .... damit man den ganzen Rheingrafenstein mal sieht. Er liegt sehr idyllisch am Fluß. Ihr wißt ja, es ist die NAHE!
Und geologisch gehört dieser Felsen, also der Rheingrafenstein, zum Kreuznacher Massiv. Oben auf der anderen Spitze ist eine Ruine der im 11. Jahrhundert errichteten und 1688 zerstörten Burg. Wir sind auch schon aus anderer Richtung, also oben durch den Wald zu fuß zur Burgruine Rheingrafenstein gelaufen.


Am Naheufer an der Baumallee entlang, kann man schön spazieren gehen, auch mit dem Kinderwagen. Und dort steht dann auch ein:
Rechts das Fischerhaus, links nochmal der bepfeilte Rheingrafensteinaussichtspunkt.
... und just gegenüber vom "Alten Fischerhaus"  - zum Abschluß für heute -     noch was Originalbildliches aber dennoch "Fokusisches"! Ich mag ja eh schon immer solche Szenen am liebsten, die ganz ohne Bearbeitung wirken bzw. etwas Bestimmtes aufzeigen wollen oder sollen. Natur pur eben.

Montag, 7. April 2014

Es wird Zeit, hier in diesem Blog mal ...

... wieder was zu posten.

Da ich zur Zeit nicht so "fußstark" bin und deshalb leider kaum Bilder "von draußen" zeigen kann, sind dies nun ein paar Fotos vom 28.3. 2014, wo ich mit Tochter und Enkeln spazieren war.

...ohne weiteren Worte ...











Fortsetzung folgt!

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den blauen Link "Ältere Posts" anklicken!